Startseite        Über uns    Impressionen    So finden Sie uns


 

            Fränkische Schweiz

Flussdiagramm: Grenzstelle: Freizeit
Flussdiagramm: Grenzstelle: Startseite
Flussdiagramm: Grenzstelle: Fränkische Schweiz
Flussdiagramm: Grenzstelle: Neues
Flussdiagramm: Grenzstelle: Wohlfühlen
Flussdiagramm: Grenzstelle: Veranstaltungen
Flussdiagramm: Grenzstelle: Tagesausflüge
Flussdiagramm: Grenzstelle:  Wohnungen

Einladung in die Fränkische Schweiz

Erdrückt Dich fast der Lärm der Stadt,
kommst Du nicht mehr zur Ruh,
da hab ich ein Rezept parat,
gesund wirst du im Nu.
 
Nimm Deinen Stock und zieh die Wanderschuhe an,
komm in die kleine Schweiz.
Die frische Luft, die Ruhe dort,
das hat schon seinen Reiz.
 
Im Tal, da schlängelt sich der Fluss,
die Blumen blüh´n am Weg.
Am Hang, um Felsen wild verstreut,
Wacholderheide steht.
 
Aus alter Zeit vom Jura – Meer,
die Ammoniten kannst Du finden,
so werden sich Millionenjahr ganz eng mit Dir verbinden.
 
Die schönen Burgen darfst Du nicht vergessen,
da haben doch vor vielen Jahr´n die hohen Herren noch gegessen.
 
Ganz kühn auf Dolomitenfelsen spitz erbaut
Besuche Du sie,
Dein Blick ganz weit uns Tal dann schaut.
 
Das Mühlrad wie vor hundert Jahren dreht,
die Forelle noch im klaren Bache steht.
Wo der Bussard seine Kreise zieht,
 und das kleine Häschen in die Hecke flieht.
 
Auch unterirdisch wirst Du Wunder finden.
Die Höhlen, die noch von Dämonen künden.
Wildkatzen, Hyänen und der Höhlenbär
sogar die Riesen kamen bis zu uns hierher.
 
Bildstöcke und Martern
von Sagen umwoben
erstellten die Menschen,
um Dank zu geloben.
 
Von Künstlern schöne Kirchen wurden hier erbaut,
ein gläubig Volk aus seinen Schöpfer noch vertraut.
 
Darin die vielen Engel sich aneinander reih´n
die sagen Dir:
 
„Hier muss noch ein bisschen Frieden sein.“

                                                         (C) Marianne Bezold


Startseite        zurück        weiter